Mein Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €

Salt Relax®

Salt Relax® Manufaktur GmbH & Co. KG

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen für Verbraucher

1. Geltungsbereich

Diese Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der SALT RELAX Manufaktur GmbH & Co. KG, (nachfolgend SALT RELAX), und Verbrauchern für die Lieferung von Waren und Dienstleistungen.

2. Angebot und Angebotsunterlagen

(1) Die Angebote des SALT RELAXs sind frei bleibend und unverbindlich, es sei denn, dass der SALT RELAX diese ausdrücklich schriftlich als verbindlich bezeichnet hat. Die Bestellung des Kunden ist verbindlich; sie wird erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung, Rechnung oder die Zusendung der Ware durch die SALT RELAX an den Besteller angenommen. Automatisch versandte Bestellbestätigungen dienen lediglich der Information des Kunden und stellen keine Vertragsannahme dar.
(2) SALT RELAX ist berechtigt, das Angebot innerhalb von zwei Wochen anzunehmen.
(3) Da es sich beim Bergsalz aus dem zwischen Indus und Himalaya im heutigen Pakistan gelegenen sogenannten Salzgebirge um ein Naturprodukt handelt, sind Ungleichmäßigkeiten des Materials wie Farb- und Maßunterschiede, Naturflecken oder Naturstreifen möglich. Diese Zustände stellen keinen Mangel dar. Die Musterdarstellung von Himalaya Bergsalzapplikationen, erfolgt hinsichtlich Farbe, Größe und Stärke beispielhaft und stellt keine Zusicherung von Eigenschaften des Kaufgegenstandes dar.
(4) Die Preise von SALT RELAX gelten ohne Transportkosten sofern keine abweichende Vereinbarung mit dem Kunden getroffen wurde. Die Mehrwertsteuer ist in dem Preis enthalten.
(5) Vorstehendes gilt nicht für die Abwicklung von Rechtsgeschäften über Online- Marktplätze und/oder Online - Auktionen. Hier gelten hinsichtlich des Vertragsschlusses jeweils ausschließlich die AGB des jeweiligen Marktplatz- oder Auktionsbetreibers.

3. Fälligkeit und Aufrechnung

(1) Die Kaufpreiszahlung ist in vollem Umfang bei Lieferung fällig, spätestens jedoch mit Erhalt der Rechnung. Der Kunde kommt ohne weitere Erklärung der SALT RELAX 14 Tage nach der Lieferung bzw. Erhalt der Rechnung in Verzug, soweit er nicht bezahlt hat. Im Falle des Vorhandenseins von Mängeln steht Ihm ein Zurückbehaltungsrecht nicht zu, soweit der Einbehalt nicht in angemessenem Verhältnis zu der Anzahl der mangelhaften Teile und den voraussichtlichen Kosten der Mängelbeseitigung steht.
(2) Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von der SALT RELAX anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

4. Lieferung
(1) Soweit Lieferung gegen Vorkasse vereinbart ist, beträgt die Lieferfrist ca. 20 Werktage nach Erhalt des Kaufpreises. Anderenfalls beträgt die Lieferfrist ca. 20 Werktage nach Mitteilung der Adresse.
(2) Mit der Lieferung erhält der Kunde eine Rechnung, die neben dem Kaufpreis die zu zahlenden Verpackungs- und Versandkosten separat ausweist. Sofern der Kunde eine besondere Art der Versendung wünscht, bei der höhere Kosten anfallen, hat er zusätzlich diese Mehrkosten zu tragen.
(3) Die Lieferung erfolgt bis zur ersten abschließbaren Tür.
(4) Der SALT RELAX haftet dem Kunden bei Lieferverzug nach den gesetzlichen Bestimmungen, wenn der Lieferverzug auf einer von SALT RELAX zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruht. SALT RELAX ist ein Verschulden seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen zuzurechnen. Beruht der Lieferverzug nicht auf einer von SALT RELAX zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung, ist die Haftung von SALT RELAX auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
(5) Beruht der von SALT RELAX zu vertretende Lieferverzug auf der schuldhaften Verletzung einer vertraglichen Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertraut und vertrauen darf, haftet SALT RELAX nach den gesetzlichen Bestimmungen. In diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, es sei denn, der Lieferverzug beruht auf einer von SALT RELAX zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung.
(6) SALT RELAX ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, soweit dies dem Kunden zumutbar ist.

5. Mängelrüge und Mängelhaftung

(1) Der Kunde ist verpflichtet, offensichtliche Sach- und Rechtsmängel innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware von SALT RELAX schriftlich anzuzeigen; es genügt die Absendung der Anzeige innerhalb der Frist. Die Mängel sind dabei so detailliert wie möglich zu beschreiben.
(2) Die gesetzliche Sachmängelfrist beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Übergabe der Ware.
(3) Bei gebrauchten Gegenständen beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr, gerechnet ab Gefahrenübergang.

6. Haftungsausschluss

(1) SALT RELAX haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit sowie Arglist der SALT RELAX oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen sowie bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet die SALT RELAX nur nach dem Produkthaftungsgesetz oder wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht zugleich ein weiterer Fall nach Satz 1 dieses Absatzes (1) gegeben ist.
(2) SALT RELAX haftet auch für Schäden, die er durch einfache fahrlässige Verletzung solcher vertraglichen Verpflichtungen verursacht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Das gleiche gilt, wenn dem Kunden Ansprüche auf Schadensersatz statt der Leistung zustehen. SALT RELAX haftet jedoch nur, soweit die Schäden in typischerweise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.
(3) Eine weitergehende Haftung von SALT RELAX ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen; dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung; hiervon unberührt bleibt die Haftung des Verkäufers gemäß § 4 (4) und (5) dieser Allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen. Soweit die Haftung von SALT RELAX ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

(4) Wir weisen darauf hin, dass Salz hygroskopisch (wasseranziehend) wirkt. Hierdurch kann es zu Korrosion bei metallischen Gegenständen (wie z.B. Saunaofen etc.) kommen. Hierfür können wir leider keine Haftung übernehmen.

7. Eigentumsvorbehaltssicherung

(1) Die Kaufsache bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der SALT RELAX.
(2) Der Kunde ist verpflichtet, die Kaufsache pfleglich zu behandeln; insbesondere ist er verpflichtet, die Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen gem. (1) auf eigene Kosten gegen Feuer, Wasser und Diebstahlschäden ausreichend zum Neuwert zu versichern. Sofern Wartungs- und Inspektionsarbeiten erforderlich sind, muss der Kunde diese auf eigene Kosten rechtzeitig durchführen.
(3) Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat der Kunde SALT RELAX unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

8. Gerichtsstand und Erfüllungsort

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht berührt.

9. Hinweis nach der Verpackungsverordnung

Verpackung können Sie selbst entsorgen, gebrauchte und restentleerte Verkaufsverpackungen jedoch auch unentgeltlich an uns zurückgeben.

Stand: 26.06.2013

Download AGB Verbraucher »