Mein Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €

Salt Relax®

Salt Relax® Manufaktur GmbH & Co. KG

Die Salt Relax-Salzwand in meiner Reifekammer für Dry Aged Beef

Kundenmeinung von Jürgen David, Metzger

In der Metzgerei David in Worms bieten wir nach bewährter Handwerkstradition hausgemachte Wurstwaren, Salate und Fleisch in bester Qualität. Als ich das erste Mal von einer Reifekammer in Sydney hörte, die als Showroom eingerichtet ist, war ich sofort fasziniert von der Idee. Besonders an diesem Reiferaum in der australischen Premium-Metzgerei Victor Churchill war auch die Salzwand. So ein ähnliches Projekt wollte ich in meiner Metzgerei verwirklichen. Schließlich gilt Dry Aged  Beef als das beste Steakfleisch der Welt.

Von Anfang an war für mich klar, dass auch meine Reifekammer eine Salzwand haben muss. Im Juni 2012 war es dann so weit: Ich konnte die ersten Rinderrücken in meiner Reifekammer im David-Style zum Trocknen aufhängen.

Kundenbindung und Marketingstrategie vereint


Eine Absicht mit der Kammer war, mein Image als Premium-Metzger weiter zu fördern. Die Rechnung ging voll auf. Viele Kunden kommen extra zum Fotografieren. Viele Neukunden konnten wir gewinnen. Zum Teil aus 50 km Entfernung!


Der etwas abgetrennte Platz der Reifekammer wurde mit Absicht gewählt, um mit dem Kunden noch persönlicher ins Gespräch zu kommen. In diesem intensiven Gespräch spürt der Kunde meine Fachkompetenz und vertraut ihr auch bei den anderen Produkten. Das wurde mir genauso gesagt: „Bei der Fleischkompetenz wird der Rest mindestens genauso gut sein.“

Frischer Geruch im Reiferaum und weniger Arbeit für den Metzger


Die Salzwand ist ein zentraler und für mich unverzichtbarer Teil der Reifekammer. Mit der Erfahrung, die ich mittlerweile beim Trockenreifen in der Reifekammer mit der Salzwand gemacht habe, fällt am meisten auf, dass das Fleisch und die Knochen nicht klebrig und gammelig werden. Die Luft in der Reifekammer riecht immer würzig frisch und nicht nach Verwesung wie in Reiferäumen ohne Salzwand.

Man hat sich durch die Salzwand aber auch den Arbeitsaufwand gespart, wie z.B. mit Rindertalg einzupinseln, um den Verderb zu hemmen. Diejenigen, die sich mit Dry Aged auskennen, wissen dass die meisten Metzger auf diese Art versuchen, das Problem des drohenden Verderbs so in den Griff zu bekommen.


Abschließend kann ich sagen, dass sich die Investition in die Reifekammer gelohnt hat. Das Dry Aged Beef verhilft mir zu neuen Käuferschichten und es fördert mein Bild als traditionell arbeitender Metzger mit Premium-Produkten.